Aktuelles

***Montag 26. August 2019 um 18.30 Uhr - OFFENE TANZTHERAPIEGRUPPE

LIEBE TANZBEGEISTERTE,

der nächste offene Abend findet am

Montag, 26. August 2019,

um 18.30 bis 20.30 Uhr statt.

PRAXIS CLAUDIA BADY

FRANKFURT-HEDDERNHEIM

HABELSTRAßE 28

Innehalten und mit Überzeugung sich selbst den eigenen Stolz als Krone aufsetzen

Täglich sind wir in Routineerledigungen, Projektplanungen, Besorgungen, Arbeiten und sinnvoller Freizeitbeschäftigungen eingebunden.

Dabei erleben wir uns oftmals wie im Hamsterrad. In der Ursprungsfamilie gab es sehr selten eine Kultur von Lob und Anerkennung. „Nimm dich nicht so wichtig.“, „Nicht kritisiert, ist Lob genug“, bekamen wir von unseren Eltern zu hören. Daher ist ein kraftspendendes Innehalten nicht gerade unsere Stärke. Wir wundern uns dann, wenn sich in dieser oftmals Starkbewegung Gefühle von Leere, Trauer, Wut oder Enttäuschung einschleichen und uns die Eigendynamik untergraben.

An diesem Abend werden wir innehalten und zu Schatz-Suchenden werden. Wir werden den Stolz – ein elementares Lebensgefühl auf eigene Leistungen, Lebenskreationen und erfolgreich Überwundenes auffinden. Der Genuss, sich mental, gefühlvoll und körperlich aufzurichten, werden wir mit Musik und Tänzen feiern.

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann im Vorfeld schon auf die eigene Erinnerungstour gehen, um ein Glanzstück auf dem eigenen Lebensweg aufzufinden, das es verdient, geehrt und anerkannt zu werden.

Bei Interesse bitte ich um eine kleine Anmeldung bis spätestens Sonntag, den 25. August 2019

per Mail oder auch über

0172 678 4788 oder

06171 866654

 

MONTAG, 26. August 2019 VON 18.30 UHR BIS 20.30 UHR

25 € (bitte in bar mitbringen - Dankeschön.)

Ich freue mich auf das gemeinsame Tanzen.

Mit herzlichen Grüßen

Claudia Bady

 

***

 

WER AM REGELMÄSSIGEN MITTWOCH-ANGEBOT
(Start ist der 11. September)
TEILNEHMEN MÖCHTE:

Bitte bis 4. September anmelden. DANKE.

 

***

 

 

*** MITTWOCHS ... IN MEINER PRAXIS IN FRANKFURT - HEDDERNHEIM: Neue Psychotherapeutische Gruppe (14 Abende) ...... "Wie viel Spiel-Raum bleibt dir (noch) ?" ...... Start: Mittwoch, 11. September 2019

Das neue Tanzpsychotherapeutische Gruppenangebot beginnt am

Mittwoch, 11. September 2019

14 Abende à 2 Stunden

Beginn: jeweils um 18.30 Uhr

In meiner Praxis in Frankfurt-Heddernheim | Habelstraße 28

 

Wie viel Spiel-Raum bleibt dir eigentlich (noch)?

 

Liebe Damen und Herren, liebe Tanztherapiebegeisterte,

das neue Tanzpsychotherapeutische Gruppenangebot startet am 11. September 2019.

Der Tanz speist das Körpergedächtnis. Und versorgt dann den beengten Geist im Alltag. Mitfühlsmüdigkeit selbstbarmherzig akzeptieren. Grenzen erkennen und aufweichen.

Darum geht es innerhalb der bevorstehenden 14 therapeutischen Abende.

 

Wieviel Spiel-Raum bleibt dir eigentlich (noch)?

Du bewegst dich heraus aus der Enge – und der Körper kann es dem Geist auf Abruf immer wieder neu berichten, wie es funktioniert, die Grenzen aufzuweichen.

Du fühlst dich brennend verantwortlich für deine Eltern, deinen Sohn oder deine Tochter, deinen Partner / deine Partnerin, fühlst dich verantwortlich gegenüber der angegriffenen Umwelt. Langsam gehen dir die Ideen aus, wie du die Verantwortung noch schultern kannst.

Im beruflichen Wirken kennst du deine Stärken, kannst sie auch sehr gut einsetzen, aber du übergehst nicht selten deine Leistungsfähigkeit. Schon so lange ist die Erschöpfung deine Begleitung geworden – du sehnst dich nach der Leichtigkeit. Doch die kommt nicht einfach so um die Ecke.

Deine Mitfühlsmüdigkeit meldet sich gelegentlich, wenn du stets Verständnis, Empathie schenken willst Menschen gegenüber, die dir am Herzen liegen.

Und wenn du zur Ruhe kommen willst, dann taucht die Enttäuschung auf, und sie erwischt dich wie eine kalte Dusche. Du bist enttäuscht über dich selbst, weil dein Körper erschöpft ist. Bist enttäuscht darüber, dass die wertschätzende Resonanz von außen immer weniger wird. Bist enttäuscht darüber, wie sich unsere Politiker und andere Mächtige so machtvoll, ignorant und hochmütig benehmen.

In dieser Gruppentherapie schaffen wir mit gegenseitiger Unterstützung eine Atmosphäre, in der wir aufdecken können, was uns so viel Energie und Lebensfreude nimmt.

Mit dieser Bestandsaufnahme ist es möglich zu differenzieren. Wir werden in Tanzrollenspielen ausdrücken, was belastend ist, und wir werden „Werkzeuge“ finden, die uns dienlich sein können, mit den „Belastern“ umzugehen. Dann wird ein neuer Raum frei, wir schauen nach vorne und sehen deutlich, was und wer wirklich wichtig ist.

Nachhaltig können wir (also: unser Körper) lernen, Unveränderbarkeiten zu akzeptieren, um das Begrenzende dann umso wahrhaftiger und selbstbarmherzig loszulassen. Damit wir mit neuen Erkenntnissen, vor allem aber mit neuen vitalen Körpergedächtnisinhalten, im Alltag „abrufbar“ die Grenzen aufweichen.

 

Ich werde zuverlässig während der gesamten Gruppentherapiesequenz den Blick auf alle Prozesse und die Themen aller Teilnehmenden haben. So hat jeder und jede Sicherheit, ausreichend im Gruppenprozess „vorzukommen“.

Zur Verstetigung werde ich auch „Hausaufgaben“ anbieten.

Die Tanztherapie bietet einen kreativen Impuls, der das Belohnungszentrum im Gehirn nachhaltig aktiviert.

Mehr als Wellness, mehr als eine kurze Auszeit.

 

Leiterin der therapeutischen Gruppe:

Claudia Bady

Tanz-, Paar- und Gesprächstherapeutin in eigener Praxis, staatlich anerkannte Psychotherapeutin, Heilpraktikerin

 

14 Termine (28 Therapiestunden)

MITTWOCHS (nicht in den hessischen Schulferien)

Start: Mittwoch, 11. September 2019

18.30 - 20.30 Uhr

Preis: 322 Euro

Ermäßigte Gebühren und Ratenzahlung auf Anfrage.

 

Für die Teilnahme an der Mittwochs-Therapiegruppe ist ein Vorgespräch mit mir Bedingung.

 

Ich bitte um eine Anmeldung bis spätestens 4. September 2019.

Vielen Dank.

 

Telefon 0172 / 678 47 88

Telefon 06171 / 8 666 54

info(at)claudiabady.de

 

Praxis Claudia Bady

Frankfurt-Heddernheim

Habelstraße 28

ANFAHRT: http://www.claudiabady.de/anfahrt.html

 

Ich freue mich auf Sie / auf dich.

 

Mit herzlichen Grüßen

Claudia Bady HP

Tanzpsychotherapeutin